Nachhaltigkeit

CO2 Neutralität für die Stadtentwicklung von Morgen

Als eines von zahlreichen Beispielen, wie wir Nachhaltigkeit verstehen und umsetzen können, dient die Villa Flora, die anlässlich der Weltgartenbau-Ausstellung Floriade 2012 in Venlo entstand. Das Gebäudekonzept des niederländischen Architekturbüros Kristinsson beweist, dass nachhaltiges Bauen sowie ein Zusammenführen von Mensch und Pflanze Potenzial für die städtebauliche Entwicklung von morgen hat und zugleich klimaschonend umgesetzt werden kann.

Das Gebäudeensemble besteht aus einem riesigen Gewächshaus mit Ausstellungsflächen und einem angedockten Bürogebäude. Trotz der transparenten Glasarchitektur sollte der Betrieb des Gebäudes klimaneutral, effektiv und wirtschaftlich sein.

Verantwortlich für den hygienischen Luftwechsel sind die Zentrallüftungsgeräte CAIR®. In den Büroräumen erfolgt die Luftzufuhr über Bodenauslässe in Doppelböden, die sowohl als Bodenheizung, als auch zur Kühlung mittels Verdrängungslüftung dienen. Für einen internen Temperaturausgleich in den Zentrallüftungsgeräten sorgen Latenzwärmespeicher (PCM / Phase Change Materials). Das vielbeachtete Projekt ist nicht nur CO2-neutral, sondern seine Wärmeproduktion reicht auch aus, um darüber hinaus den Heizbedarf des benachbarten Gebäudes zu decken.


Downloads
  • Weitere Downloads finden Sie hier: Document Quickfinder

    © 2017 DencoHappel. All rights reserved.