MultiMAXX Lufterhitzer, MultiFlair Lufterhitzer, Viento Luftschleier,

Familie der Gebläsekonvektoren

Die Verordnung EU 1253/2014 setzt ab dem 1. Januar 2016 bestimmte Anforderungen an Lüftungsanlagen, um einen möglichst umweltgerechten Betrieb sicherzustellen. Per Definition der Verordnung, ist eine Lüftungsanlage „eine elektrisch betriebene Vorrichtung, die mit wenigstens einem Laufrad, einem Motor und einem Gehäuse ausgestattet ist und in einem Gebäude oder Gebäudeteil verbrauchte Luft durch frische Außenluft  ersetzen soll“ (Zitat aus EU 1253/2014).

  • ErP_Gebläsekonv

     

    MultiMAXX
  • ErP_Flex-Geko(1)

     

    Flex-Geko

 

Dezentrale Gebläsekonvektoren und Lufterhitzer

Dezentrale Gebläsekonvektoren und Lufterhitzer haben die Aufgabe, die Temperatur und Luftumwälzung in einem Gebäude oder Gebäudeteil aufrechtzuerhalten. Sie dienen nicht dazu, verbrauchte Luft durch frische Außenluft zu ersetzen. Für diese Aufgabe sind unsere Lüftungsgeräte der CAIRplus, COM4 und ATpicco Familie prädestiniert.

Anders ausgedrückt: die Verordnung EU 1253/2014 hat keinen Einfluss auf Gebläsekonvektoren und Lufterhitzer.

Dachventilator RoofJETT

Die Verordnung EU 1253/2014 unterscheidet zwischen Ein-Weg-Lüftungsanlagen (ELA) und Zwei-Wege-Lüftungsanlagen (ZLA). Der Dachventilator RoofJETT, fällt unter die Kategorie der ELA. Er befördert verbrauchte Luft mit einem Ventilator aus einem Gebäude nach außen. Da für diese Geräte keine Filter vorgesehen sind, reicht es der Verordnung nach aus, die Ventilatoreffizienz im Gerät zu errechnen und gegen den Mindestwert zu prüfen. Die Berechnung muss jeweils im angegebenen Betriebspunkt erfolgen.

Anhand folgender Darstellung wird der mögliche Arbeitsbereich der Geräte mit EC-Motor ersichtlich:

ErP Betriebsbereich RJ_L.3135.O_Z_

ErP Betriebsbereich RJ_L.3140.O_Z_

ErP Betriebsbereich RJ_L.5056.O_Z_

ErP Betriebsbereich RJ_L.5063.O_Z_

Werden weiterhin AC-Motoren eingesetzt, muss sichergestellt werden, dass beim Betrieb mindestens 3 Ventilatorstufen (exkl. Stufe 0 - Aus) in der Regelung auswählbar sind. Lässt sich der Ventilator vom Werk aus nur 1- oder 2-Stufig betreiben, kann ein Frequenzumrichter oder Transformator hier Abhilfe schaffen. Dabei spielt es keine Rolle, ob dieses Zubehör beim Hersteller mitbestellt oder bauseits angeschlossen wird. Es muss aber sichergestellt werden, dass in dieser Konfiguration die Mindesteffizienzanforderung des Ventilators in mindestens 3 Stufen erfüllt wird.

Über die Anforderungen an das Gerät hinaus, muss Sorge getragen werden, dass der Abluftventilator auch tatsächlich im ELA-Betrieb eingesetzt wird. Das heißt in Klartext: Die Zuluft in das Gebäude (oder Gebäudeteil) darf nicht über einen Ventilator gefördert werden. Sie darf lediglich frei nachströmen, z.B. über geöffnete Fenster.

Ihr Kontakt zu uns

DencoHappel Austria GmbH

Obeltshamerstraße 12
4673 Gaspoltshofen
Austria
+43 7735 8000 0
+43 7735 8000 8040
Downloads
  • Weitere Downloads finden Sie hier: Document Quickfinder

    © 2017 DencoHappel. All rights reserved.